Die 5 besten Herrenuhren von Victorinox

von | Zuletzt aktualisiert

Victorinox Herrenuhr TestVictorinox ist keine traditionsreiche Uhrenmanufaktur – aber was solls? Die Preis-Leistung stimmt!

Victorinox Uhren sind für dem Outdoor Einsatz gedacht. Besonders die I.N.O.X. Modelle sind für extreme Belastungen ausgelegt. Ob im Wasser, Feuer oder Eis – die Victorinox Uhren machen alles mit.

Nicht alle Armbanduhren in diesem Vergleich hatte ich bereits selbst in der Hand. Doch viele Modelle habe ich in der Vergangenheit in der Revision und kenne daher die typischen Stärken & Schwächen der Victorinox Herrenuhren.

Ich will Dir hier meine Erfahrung mit den Victorinox Uhren näher bringen, damit Du den passenden Zeitmesser für Dich findest. Ich präsentiere Dir zunächst die meiner Meinung nach 5 besten Uhren von Victorinox, bevor ich auf die drei wichtigsten Merkmale der Schweizer Uhrenmarke eingehe.

Top 5 Herrenuhren von Victorinox

[table id=75 /]

3 Vorteile der Victorinox Herrenuhren

Victorinox ist kein typischer Schweizer Uhrenhersteller. Von dieser Marke sind eher die hochwertigen Taschenmesser und Küchenmesser bekannt. Du stellst Dir vielleicht die Frage: Wie passen Uhren und Messer zusammen?

Darauf gibt es gleich zwei Antworten:

Erstens: Ein widerstandsfähiges Messer braucht hochwertigen, gehärteten und rostfreien Stahl – genau wie eine Uhr. Außerdem muss das Material bei beiden Produkten auf den Millimeter präzise bearbeitet werden. Ansonsten schneidet das Messer nicht und die Armbanduhr ist im Zweifel nicht wasserdicht.

Zweitens: Die Anwendungsbereiche der beiden Tools sind gleich. Ein Taschenmesser muss bei der Jagd, beim Bergsteigen oder beim Tauchen zuverlässig seinen Job erledigen. Eine Armbanduhr muss die gleichen Hürden nehmen und ist für die gleiche Zielgruppe geschaffen.

Victorinox versteht die Herausforderungen, welche auf die Uhren zukommen. Die Uhren werden für den Einsatz unter den widrigsten Bedingungen hergestellt – und sehen nebenbei noch gut aus. Weil die INOX Modelle wirklich alles mitmachen, kann ich besonders die Outdoor und Taucheruhren von Victorinox empfehlen.

Ein besonderes Erkennungsmerkmal der Victorinox Uhren: Auf den meisten Zifferblättern findet sich die Militärzeit (13-24) in einem innerem roten Ring – dies soll die schnelle Ablesbarkeit ermöglichen.

Kommen wir nun zu drei einzigartigen Eigenschaften der Victorinox Armbanduhren.

1. Victorinox scheut sich nicht vor ungewöhnlichen Materialien

Die Armbanduhren von Victorinox sehen nicht nur gut aus, sondern sind immer für einen ganz bestimmten Einsatzbereich geschaffen. Dabei müssen die Zeitmesser höchsten Belastungen widerstehen.

Victorinox setzt bei der Uhrenherstellung deshalb unter anderem Materialien ein, die Du an einer Uhr niemals vermutet hättest. Der beste Beweis dafür, dass dieses Konzept funktioniert, ist die abgebildete INOX Carbon. Die Quarzuhr vereint gleich zwei einzigartige Materialien.Victorinox Herrenuhr Test

Das Paracord Nylon Armband ist wasserfest, wiegt fast nichts und ist trotzdem extrem stark. Ein solches Band wurde für Fallschirme entwickelt – ist mittlerweile aber eine echte Outdoor Allzweckwaffe. Die Idee: Dank dem Uhrenarmband wirst Du das Nylon-Material hautnah kennenlernen – außerdem sollte die das Band mit einer Bruchlast von 250 kg sicher halten.

Durch die Entwicklung der Rettungs-Taschenmesser hat Victorinox einen engen Draht zur Schweizer Feuerwehr. Bei Feuerwehrleuten sind aber nicht nur die Taschenmesser, sondern ebenfalls die Uhren von Victorinox sehr beliebt.

Das Gehäuse der Armbanduhr besteht aus feuerfestem Carbon-Verbundstoff. Mit dem gleichen Material werden Spaceshuttles beim Eintritt in die Erdatmosphäre vor bis zu 1260 °C geschützt. Du siehst: Die Materialauswahl bei Victorinox ist keine Show – zumindest die INOX Modelle sind für den realen Outdoor Einsatz konzipiert.

2. Die I.N.O.X. Modelle sind besonders langlebig gebaut

Victorinox hat sich anlässlich des 130-jährigen Jubiläums 130 Belastungstests für die I.N.O.X. Modelle ausgedacht. Einige Tests davon zeigen sehr eindeutig, dass den Victorinox Uhren für die Ewigkeit gebaut sind. Die Uhren werden unter anderem…

  • … aus 10 Meter Höhe fallen gelassen
  • … unter ein Feuerwehrauto gelegt
  • … in Wasser gekocht
  • … in der Waschmaschine durchgeschüttelt
  • … in einem Eisblock eingefroren

All diese Tests haben die INOX Modelle überstanden. Das macht die Uhren zur perfekten Outdoor Begleitung. Einziger Kritikpunkt meinerseits: Leider setzt Victorinox sehr stark auf Quarzuhrwerke. Automatik Kaliber sind zwar in einigen Victorinox Modellen verbaut, stellen aber leider eine Minderheit dar. Es wäre schön, wenn Victorinox in Zukunft mehr mechanische Uhren auf den Markt bringt.

3. Victorinox bietet eine 5 Jahre Garantie

Ab dem 1. Januar 2020 gilt bei Victorinox statt 3 Jahre Garantie nun: Kaufst Du Deine Victorinox bei einem autorisiertem Händler, dann hat Deine Uhr eine Garantie über 5 Jahre.

Die Victorinox Garantie deckt Material- oder Verarbeitungsfehler ab, welche durch die normale Nutzung entstehen. Außerdem steht Dir ein kostenfreier Batteriewechsel zu, sollte Deiner Uhr nach weniger als einem Jahr der Saft ausgehen – kann ja mal passieren, wenn das Modell lange im Lager herumlag.

Wichtig: Bewahre die Garantiekarte und die Quittung gut auf, am besten in der Uhrenbox. Selbstverständlich sind diese Schäden nicht von der Garantie abgedeckt:

  • Batterie ein Jahr nach dem Kaufdatum
  • Normaler Verschleiß, z.B. Kratzer auf der Lünette
  • Schäden die durch unsachgemäßer Verwendung entstehen

Die 5 Jahre Garantie zeigt meiner Meinung nach, wie viel Vertrauen Victorinox in die neuen Modelle hat. Nach meiner Erfahrung ist der Service von Victorinox auch nach der Garantiezeit kompetent und die Preise sind angemessen.

Kommen wir nun endlich zu den 5 besten Victorinox Modellen. Ich stelle Dir meine Favoriten im Detail vor, sodass Du die passende Victorinox Armbanduhr für Deinen Style finden wirst.

1. Victorinox I.N.O.X. Professional Diver

Die Victorinox Taucheruhren sind meine Lieblingsuhren von Victorinox, weil diese besonders robust gefertigt sind. Diese Quarzuhr zum Beispiel ist bis 200 Meter wasserdicht, kostet knapp 500 Euro – hält dafür aber ein Leben lang.

Das kratzfeste Saphirglas schützt nicht nur vor Beschädigungen, es ist außerdem dreifach entspiegelt. Dadurch kannst Du jedes Detail auf dem Zifferblatt klar erkennen.

Die zertifizierte Taucheruhr warnt Dich mit einem springenden Sekundenzeiger vor dem kurz bevorstehendem Ende der Batterielaufzeit. So wird sichergestellt, dass die Uhr nicht unerwartet unter Wasser stehen bleibt und die Tauchzeit dadurch gefährlich überzogen wird.

An eine geprüfte Taucheruhr werden noch viele weitere Anforderungen gestellt. Was genau eine Taucheruhr können muss, lernst Du in meinem ausführlichem Artikel über die 10 besten Taucheruhren.

Durch helle SuperLumiNova Leuchtzeiger und Indizes lässt sich die Uhrzeit auch bei Dunkelheit problemlos ablesen. Die einseitig drehbare Taucherlünette verfügt ebenfalls über einen Leuchtpunkt, sodass Du die Tauchzeit jederzeit erkennen kannst. Die ästhetische, aber dennoch sehr griffige, Form der Lünette gefällt mir persönlich sehr gut.

Nachteil bei dieser Taucheruhr von Victorinox: Das Gehäuse ist mit einem Durchmesser von 45 mm sehr groß und generell etwas klobig. Diese Armbanduhr passt daher leider nur an ein kräftiges Männerhandgelenk. Besonders der breite Kronenschutz kann am Handgelenk stören. Dafür umfasst dieser im Gegenzug die verschraubte Krone und schützt vor Stößen aus allen Richtungen.

Die Victorinox INOX Professional Diver ist für den Einsatz unter Wasser geschaffen. Damit die Uhr beim Tauchen nicht zerkratzt, hat sich Victorinox etwas überlegt: Die Quarzuhr wird ein transparenter Gehäuseschutz inkl. abnehmbarer Lupe mitgeliefert.

Die Taucheruhr ist meine Top Empfehlung, denn die Victorinox Proffessional Diver Modelle gibt es in allen möglichen Farbkombinationen, mit Nylon, Edelstahl oder Kautschukarmband. Außerdem bekommst Du eine sehr robuste Schweizer Herrenuhr mit individuellem Look zu einem fairen Preis.

2. Victorinox Alliance Chronograph

Mit der Alliance ist Victorinox ein eleganter und eindrucksvoller Chronograph gelungen. Diese Herrenuhr lässt sich zu jedem Style kombinieren und ist perfekt für Deinen (Büro-)Alltag.

Mit einem Gehäusedurchmesser von 44 mm ist auch diese Victorinox eher für breite Handgelenke gedacht. Der Chronograph wirkt trotz seiner Größe sehr elegant – und das, obwohl eine Vielzahl an Funktionen mit an Bord ist:

  • Zentraler Sekundenzeiger
  • Stoppfunktion bis 30 Minuten
  • Analoge Datumsanzeige (Mo. – So.)
  • Digitale Datumsanzeige (1-31)

Was bei diesem Chronographen sofort in Auge springt: Die Drücker sind flach und liegen eng am Gehäuse an. Dieses Design gefällt mir gut, denn so verhaken oder lösen sich die Drücker nicht.

Haltbar ist die Uhr außerdem durch kratzfestes Saphirglas und einer Wasserdichtigkeit bis 10 bar. Übrigens: In meinem ausführlichen Artikel erfährst Du alles, was Du vor dem Kauf einer Armbanduhr über die Wasserdichtigkeit von Armbanduhren wissen musst. Wasser ist der Erzfeind Deiner Armbanduhr, deshalb solltest Du unbedingt wissen, wie Du Deine Uhr schützen musst.

Das massive Edelstahlarmband der Victorinox Alliance hat es mir ebenfalls angetan. Das Band schmiegt sich, dank der vielen Glieder, wunderbar an Dein Handgelenk an. Verschlossen wird das massive Edelstahlarmband durch eine robuste Butterflyschließe. Diese Schließe ist beim Tragen nicht sichtbar und die Uhr sieht aus jedem Betrachtungswinkel noch besser aus!

3. Victorinox Airboss Automatikuhr

Kommen wir nun zu einer der wenigen Victorinox Automatikuhren. Verbaut ist bei der Airboss ein Swiss Made ETA 2824-2 Werk, welches sich durch einen Glassichtboden bei der Arbeit beobachten lässt. Wie der Name bereits erwähnt, handelt es sich bei dieser Kollektion um Fliegeruhren.

Du weißt noch nicht, was eine Fliegeruhr ausmacht? Keine Sorge: In einem weiteren Artikel zeige ich Dir die typischen Merkmale einer Fliegeruhr und präsentiere Dir die meiner Meinung nach besten Fliegeruhren.

Ansonsten überzeugt die Victorinox durch die gewohnte, hochwertige Verarbeitungsqualität:

  • Haltbare schwarze Beschichtung
  • Entspiegeltes Saphirglas
  • Massives Edelstahlarmband
  • Helle SuperLumiNova Leuchtfarbe
  • Bis 10 bar wasserdichtes Gehäuse

Die Victorinox Automatikuhr kostet über 1000 Euro und ist damit eine der teureren Modelle des Schweizer Herstellers. Der Preisunterschied zwischen Quarz und Automatikuhren ist bei Victorinox meiner Meinung nach etwas zu hoch.

Mein Tipp für Liebhaber mechanischer Uhren aus der Schweiz, die nicht zu teuer sein sollen: Die Mido Herrenuhren sind eine gute Alternative.

Zwar ist die Preis-Leistung der Victorinox Automatik-Modelle nicht hervorragend, trotzdem ist die Airboss eine richtig schicke Luxusuhr für Einsteiger. Und wie das bei Luxusuhren so ist: Da zählt nicht der Preis, sondern wie gut Dir persönlich das Modell gefällt.

4. Victorinox Fieldforce

Diese sportliche Victorinox Fieldforce ist deutlich angenehmer zu tragen, als die vergleichsweise klobigen INOX Uhren. Die Quarzuhr verfügt über eine Day-Date Funktion und lässt sich dank der großen Leuchtzeiger jederzeit wunderbar ablesen.

Übrigens: Auch bei der Leuchtfarbe gibt es Qualitätsunterschiede. Von den Victorinox Leuchtzeigern wurde ich bisher nicht enttäuscht, die SuperLumiNova Farbe ist sauber aufgetragen und nach der Anregung durch Licht eine lange Zeit hell.

Das Gehäuse dieser Victorinox Herrenuhr ist deutlich dünner, als die INOX Modelle und passt mit einem Durchmesser von 42 mm an jedes Männer-Handgelenk. Dennoch ist die Qualität auf einem hohen Niveau: Es ist ein kratzfestes Saphirglas verbaut und die Uhr ist bis 10 bar wasserdicht.

Aktuell kostet die Uhr ca. 300 Euro, es handelt sich um eine der günstigeren Victorinox Herrenuhren. Mein Fazit: Die Fieldforce bietet eine unschlagbare Preis-Leistung und wird Dir noch viele Jahre – wenn nicht Jahrzehnte – Freude bereiten. Entdecke jetzt die passende Victorinox Fieldforce für Deinen individuellen Style. Die Uhr gibt es in vielen ansprechenden Farbvarianten – für jeden ist das perfekte Modell dabei!

5. Victorinox Maverick Taucher Chronograph

Zu guter Letzt will ich Dir die Victorinox Maverick präsentieren. Persönlich gefällt mir die Chronographen Ausführung am besten, das ist allerdings Geschmacksache. In der Maverick Kollektion finden sich noch viele weitere Modelle in allen möglichen Farben und Ausführungen.

Leider ist die Maverick nur bis 100 Meter wasserdicht und damit keine echte Taucheruhr. Dafür wären zudem verschraubte Drücker nötig gewesen, welche bei der Maverick ebenfalls fehlen.

Die Victorinox macht aber als Dress Diver einen hervorragenden Eindruck. Mit einem Gehäusedurchmesser von 43 mm ist diese Uhr etwas kleiner als die INOX Professional Diver – dennoch handelt es sich um eine große Herrenuhr.

Der Taucher Chronograph kann mit folgenden Funktionen punkten:

  • Kleine Sekunde
  • Stoppfunktion
  • Zwischenzeitmessung
  • Tachymeter
  • Datumsanzeige
  • Drehbare Taucherlünette

Überzeugen konnte mich bei dieser Uhr außerdem die Verarbeitung des Edelstahlarmbandes. Dieses ist massiv verarbeitet und sogar die Faltschließe ist sehr stabil.

Die 5 besten Victorinox Herrenuhren

[table id=75 /]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.